Ende Juli 2010 konnte man zum ersten mal einen Blick auf meine Mitarbeit am StarCraft II-Universum werfen. Nun, fast drei Jahre später, ist es an der Zeit diese spannende Science-Fiction Saga aus der Perspektive von Sarah Kerrigan (Anke Reitzenstein) fortzuführen. Wie immer war es mir eine besondere Ehre die deutschen Charaktere dieses Projekts zum Leben erwecken zu dürfen.

Ein Interview mit Arlett Drexler

Posted: January 22, 2013 in Projects

Ein kurzes Interview mit dem “unfassbar lieben Menschen” Arlett Drexler. Sie spielte schon in “Tod am Horizont” die Rolle der Ayla Harcrow – und kehrt als solche natürlich auch in “Inferi” wieder zurück. Schaut auch auf Facebook vorbei unter: http://www.facebook.com/quovadishoerspielreihe

Was genau ist “Core”, was die “GDF”? Wann wurde der erste Sprungantrieb erfunden und wieviele Kolonien gibt es im Kreuz des Südens? Die Core-KI “Jazz” klärt auf. Schaut auch auf Facebook vorbei unter: http://www.facebook.com/quovadishoerspielreihe

Quo Vadis: Inferi

Posted: December 27, 2012 in Projects

Die Vorproduktion für den dritten Teil der “Quo Vadis” Hörspielreihe läuft. “Inferi” wird 2013 kostenlos auf YouTube und Soundcloud erscheinen, wie auch die beiden Vorgänger “Am Ende der Zeit” und “Tod am Horizont“.

QUO VADIS: INFERI (Teaser)

Bevor ich mich dem nächsten Hörspielprojekt widme (Ankündigung folgt bald), habe ich mir die Zeit wieder ein wenig mit Szenariodesign vertrieben. Penumbra ist eine Einzelspielermission für StarCraft II: Wings of Liberty, welche neben einem eigens komponierten Soundtrack unter anderem auch die deutschen Original-Synchronstimmen von James Raynor (Kai Taschner), des Adjutanten (Gisa Bergmann) und Matt Horner (Dieter Gring) bietet. James Raynor und seine Crew folgen einem geheimnisvollen Notruf, welcher sie zur Agrarwelt Mephyr II führt. Was werden sie dort finden?

Penumbra ist über die “Battle.net Arcade” Funktion innerhalb von StarCraft II: Wings of Liberty spielbar.

TEASER

Auch inStarcraft.de hat über die Karte berichtet:

Obwohl die Karte ein privates Machwerk und damit keine offizielle Blizzardkarte ist, also natürlich auch nicht zum Storykanon gehört, merkt man sofort die professionelle Aufmachung der Karte und die Liebe zum Detail.

Am 25. September 2012 wird die nächste World of Warcraft-Erweiterung “Mists of Pandaria” in den Läden stehen. Ich freue mich meinen Teil zum Projekt beigetragen zu haben und bin gespannt auf die Reaktionen der Spieler. An dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank an Helmut Krauss, ohne den Chen Sturmbräu nicht der selbe Panda wäre 😉

Bald ist es soweit. Diablo III steht kurz vor Release und ich freue mich abermals, Teil eines solch großartigen Projekts gewesen sein zu dürfen. Ich wünsche allen Fans (insbesondere natürlich der Deutschen Fassung) viel Spaß bei der Dämonenjagd.